Nachdem im Zuge der Winglets-Nachrüstung bereits ein provisorischer Umbau des Anhängers nötig geworden war, um die nun kürzeren Flügel sauber im Rumpf fixieren zu können, stellte sich mit der Unterbringung der Winglets das nächste Problem. Da diese in alle drei Ebenen gebogen sind, war es uns nicht möglich, für sie ohne größere Umbauten einen Platz im niedrigen Anschau-Hänger zu finden. Die erste Saison fuhren die Ohren daher immer auf dem Rücksitz mit auf den Flugplatz. Dass dies nicht so bleiben konnte, stand für uns außer Frage. Und weil wir ohnehin immer aus dem Hänger aufrüsten, keimte bald der Gedanke auf, einen modernen und komfortablen Anhänger anzuschaffen. Die Wahl fiel auf einen Clubstar-Anhänger zum Selbstausbau.

Am 17. Oktober war der Hänger bei uns angekommen und wir machten uns sofort an den Ausbau, der zum allergrößten Teil aus dem Aufkleben des oberflächenschonenden Filzbelags besteht. Glücklicherweise war das Wetter noch so gut, dass wir diese Arbeiten im Freien erledigen konnten. Die Lösungsmitteldämpfe von zwei großen Dosen Pattex wollten wir nicht in geschlossenen Räumen einatmen.

kleben
Nach und nach konnten die einzelnen Flugzeugteile von einem Hänger in den anderen umziehen:
haengerumbau
Die Flächenniederhalter sind nun direkt an der Heckklappe befestigt:
fluegelhalterung
Natürlich erhielt der neue Hänger auch gleich sein richtiges Kennzeichen:
EMU
Während der Einbau der Flügel problemlos vonstatten ging, bekamen wir beim Rumpf Probleme. Die Aufnahmen für die Winglets waren zu eng zueinander angelegt, so dass der Rumpf nicht dazwischen passte.
winglethalter
rumpfabstand

Der Träger für die Winglet-Halterungen musste weiter nach vorne platziert werden. Die FIrma Spindelberger stellte uns dafür einen alternativen Träger zur Verfügung, welcher aufgrund einer Aussparung über die Halterung des Reserverads hinweg befestigt werden kann.

Trotzdem war der Abstand zum Rumpf noch relativ klein, so dass wir uns entschlossen, die Grundbleche der Winglet-Halterungen anzuschrägen:

cobra winglet 1
Damit das Winglet auch sicher in den Halterungen fixiert ist, haben wir aus POM einen Holmstummel gedreht und mit einer Senkschraube im Halter besfestigt:
cobra winglet 2
cobra winglet 3
Hier nun die Einbauposition der Winglets im Hänger: Direkt hinter dem Reserverad (das für die Aufnahme entfernt wurde) neben und über der Flugzeugnase.

winglethalterung 1

winglethalterung 2

 

Zum Seitenanfang